Startseite

Home

Besondere Angebote

Aktuelles
Geschichte der Banater Schwaben
Jahrmarkt
Überland
HOG Jahrmarkt
Fotogalerie
Publikationen
Links
Videos

2020 - das besondere Jahr

Geburtstage
Hochzeiten
Hochzeitsjubiläen
Sterbefälle
Religon und Glaube

Klassentreffen
Kreisverbände
Unsere Landsleute erinnern sich

E-Mail Verzeichnis
Newsletter

Impressum
Kontakt
Datenschutz


Sterbefälle 2021



 
Sterbefälle 2021




Katharina Noheimer geb. Kasznel, verstorben am 24. April 2021

KN
KN



Johann Heckmann, verstorben am 28. April 2021

JH
JH
JH
JH
JH
JH



Elisabeth Pinschedler, verstorben am 3. Mai 2021

EP
EP
EP



Franz Schmidt, verstorben am 7. Mai 2021

FS
FS



Erna Schmidt geb. Anzenberger, verstorben am 27. September 2020

ES



Johann Rückert, verstorben am 24. Mai 2021

JR
JR



Peter Geier, verstorben am 8. Juni 2021

PG
PG
PG



Johann Kirth, verstorben am 17. Juni 2021

JK
JK



Marianne Rennert geb. Kronenberger, verstorben am 17. Juni 2021

MR



Erna Schramm, Oberstudienrätin a.D., verstorben am 12. Juli 2021

ES
ES

Jahrmarkter Schüler gedenken ihrer Mathelehrerin Erna Schramm

Viele Jahrzehnte ist es her, als das junge Ehepaar Nikolaus und Erna Schramm an die Jahrmarkter Schule kam. Gewohnt haben sie in der Hauptgasse bei Familie Mathias Blasy. Die Buben aus der Hauptgasse haben Jahrzehnte davon erzählt, wie oft sie bei den Schramms waren, sich nützlich machten und mit Gebäck belohnt wurden. Als unsere Lehrerin Katharina Mischon im Jahr 1959 Josef Tassinger heiratete, hat sich Frau Schramm sehr bemüht, uns Kinder zu organisieren, aufzustellen und die nötigen Anweisungen zu geben. Die freundliche Art der Frau Schramm machte sie zu einer beliebten Lehrerin. Man sollte meinen, Mathe sei eine trockene Materie und die Erklärer dementsprechend emotionslos. Erna Schramm war eine zierliche Person, aufmerksam mit uns Schülern und bestrebt, uns auch fürs Leben vorzubereiten.

An einem 8. März standen auf dem Katheder Blumen und Geschenke, als sie reinkam, sprangen die Buben noch über die Bänke auf ihre Plätze, es dauerte bis zur nötigen Ruhe. Sie sah sich die Geschenke an und sagte: Viel lieber wäre mir ein anderes Geschenk, ein Benehmen untereinander in Aufmerksamkeit und friedlich, ein Lernen, das fürs Leben wichtig ist.

Diese Begebenheit kam mir öfter in den Sinn und die liebenswürdige Art der Erna Schramm.

Der Spruch zu ihrem Abschied betont die Liebe, die sie in vielen Herzen zurückgelassen hat.

Möge sie ruhen in Gottes ewiger Liebe und Frieden,

den Angehörigen unsere innige Anteilnahme

Für den Vorstand, Helen Eichinger


ES



Johann Niklaus, verstorben am 19. Juli 2021

JN
JN



Herbert Klemenz, verstorben am 19. Juli 2021

HK
HK



Michael Kassnel, verstorben am 22. Juli 2021

MK

Abschied von Michael Kassnel

Durch meine Verwandtschaft habe ich Michael Kassnel bereits als Kind kennengelernt und später haben wir dann gemeinsam in der „Loris-Kapelle“ musiziert.

Er war ein Mensch mit einer ausgeprägten Freundlichkeit und stets mit einem Lächeln auf den Lippen. Sein Streben galt jederzeit seiner Familie, daher hat er nach seiner Arbeit in Temeswar, diese in seiner „Heimwerkstatt“ fortgesetzt. Als Spengler war er allen Jahrmarktern bekannt, als auch durch seine Fachkompetenz sehr geschätzt und beliebt.

Aber auch als Musikant war Michael jederzeit ein Leistungsträger in der Kapelle. Er spielte Klarinette und Saxophon, beide Instrumente mit großer Leidenschaft.

Ich halte Michael Kassnel gerne und für immer in meiner Erinnerung.

Meine Anteilnahme gilt der trauernden Familie.

Möge er alle Zeit ruhen in Frieden.


Hans Eichinger

MK
In Erinnerung an Michael Kassnel



Hans Frombach, verstorben am 25. Juli 2021

HF

Zum Abschied von Hans Frombach

Hans Frombach war für mich ein treuer Begleiter. Es fing in der Schule an, dann Nachbarschaft und nicht zuletzt hier in Deutschland. Sein Interesse an meiner ganzen Familie war herzlich und gut gemeint. Sein plötzlicher Tod macht mich sehr traurig.

Als Jahrgang 1949 waren wir in Jahrmarkt in der gleichen Schulklasse, sogar Banknachbarn. Hans war ein sehr lebendiger, oft etwas wilder Junge, in der Schule bei vielen Unstimmigkeiten dabei, über die er ganz oft schelmisch erzählen konnte.

Seine Verbundenheit mit seinem Jahrgang und der Jahrmarkter Gemeinschaft war eng, zwar war er öfter nicht bei Treffen dabei, aber sein Herz und Interesse galt seinen Mitmenschen. Aus der in Deutschland geschlossenen Ehe mit Regine Nebel (geboren in Guttenbrunn) haben sie einen Sohn Hans-Michael.

Antiquitäten sammeln und verkaufen wurde zu seiner Leidenschaft, da übernahm er das Hobby seiner Mutter. Vom Vater ist wohl die Liebe zur Heimat tief verwurzelt in ihm, dem ältesten Kind unseres Jahrzehnte langem Vorsitzenden Hans Frombach.

Viele Gespräche führte ich mit ihm, für mich war Hans ein Suchender, humorvoll und interessiert.

Positiv schaute er in die Zukunft, hoffend auf ein langes Leben. Als Suchender ist er nun angekommen in einer anderen Welt.

Möge er ruhen in Gottes ewigem Frieden.

Der Herr schenke ihm die ewige Ruhe!

Seiner Ehefrau Regine, Sohn Hans-Michael, dem Bruder Walter und Schwester Christa gilt unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme.

Für den Vorstand Helene Eichinger




Mathias Fröhr, verstorben am 1. August 2021

MF
MF



Anna Till geb. Rosner, verstorben am 23. August 2021

AT
AT
AT



Peter Schwendner, verstorben am 30. September 2021

PS
PS



Barbara Pollack, verstorben am 30. Oktober 2021

BP
BP



Anna Potye geb. Eichinger, verstorben am 8. November 2021

AP
AP
AP



Johann Wiesenmayer, verstorben am 24. November 2021

JW
JW



Rosina Popovici geb. Merschdorf, verstorben am 3. Dezember 2021

RP
RP
RP
RP
RP



Katharina Wildau geb. Pfeifer, verstorben am 18. Dezember 2021

KW
KW